Chancen und Risiken im Online-Marketing

dixmind Superheld wägt Chancen und Risiken im Online-Marketing ab

Obwohl wir uns im digitalen Zeitalter befinden, gibt es immer noch zahlreiche Unternehmen, denen Online-Marketing fremd ist. Bist du selbst eines davon? Wir zeigen dir die Vor- und Nachteile, wenn du im Online-Marketing durchstarten willst. Auch die Risiken zeigen wir dir, damit du dir deine eigene Meinung bilden kannst. Doch eines können wir dir bereits verraten: ganz ohne Online-Marketing geht es heutzutage nicht mehr.

Inhaltsverzeichnis

Online-Marketing und Online-Marketing Strategien

Wenn wir von Online-Marketing sprechen, meinen wir Marketingmaßnahmen, die online stattfinden. Sie können verschiedene Ziele verfolgen, wie beispielsweise Kundengewinnung, Brand Awareness oder mehr Umsatz. Die Maßnahmen können zum Beispiel auf der eigenen Website, in sozialen Medien oder als Suchmaschinenwerbung stattfinden. Um damit erfolgreich zu sein, braucht man allerdings eine Strategie.

Vorteile im Online-Marketing

Vielfalt

Online-Marketing bietet enorm viele Möglichkeiten. Profitiere von Content-Marketing, Suchmaschinenoptimierung, -werbung und Remarketing, nutze die sozialen Medien oder informiere und unterhalte regelmäßig mit Newslettern. Es muss auch nicht immer bloßer Text sein. Auch interaktive Anzeigen oder Videos sind ein beliebtes Medium.

Durch den ständigen Wandel hast du auch immer neue Chancen, die du nutzen kannst. Bleibe auf dem neusten Stand und optimiere deine Online-Marketing Strategie regelmäßig, um deiner Konkurrenz immer Voraus zu sein. 

Zugänglichkeit und Erreichbarkeit

Es gibt kaum jemanden, der heutzutage das Internet nicht nutzt. Von Tutorials über die sozialen Medien bis hin zum Online-Shopping kann jeder das Internet so nutzen, wie er es möchte. Das können Unternehmen wiederum nutzen, um genau dort Aufmerksamkeit zu erlangen.

Die User haben rund um die Uhr Zugriff auf deine Inhalte im Netz. Du profitierst bei deinen Online-Marketing Maßnahmen also von der Zugänglichkeit und Erreichbarkeit des Internets. Jederzeit von jedem Ort aus kannst du kontaktiert werden und mit deinen potenziellen Kunden in Kontakt treten. Das senkt die Hemmschwelle, sich Informationen bei dir zu holen oder deine Produkte und Dienstleistungen zu kaufen. Durch das Internet kannst du in kurzer Zeit ein sehr großes Publikum ansprechen.

Vor allem ein junges Publikum ist im Internet anzutreffen, doch auch dieses altert. Auch über 50-Jährige nutzen vermehrt soziale Medien wie Facebook. Es wird also ein immer breiteres Zielpublikum erreichbar und damit gewinnt das Online-Marketing für immer mehr Unternehmen an großer Bedeutung.

Reichweite

Vor allem mit Social Media oder einem guten Blog mit relevantem Content lässt sich die Reichweite steigern und somit auch die Markenbekanntheit. Und das zu jeder Zeit von jedem Ort aus. Unternehmen haben die Chance, in kurzer Zeit mit nur wenig Budget enorme Reichweite zu generieren. Möglich ist dies zum Beispiel durch TikTok und relevanten, emotionalen oder unterhaltsamen Content, der Viral geht. Sehr viele Menschen nutzen solche sozialen Medien zur Unterhaltung oder Informationsgewinnung – das kannst du für dich nutzen! Fernsehen und Radio verlieren immer mehr an Bedeutung. Auch mit Werbung, die in den Suchmaschinen geschaltet wird, können rund um die Uhr Millionen von potenziellen Kunden weltweit erreicht werden.

Kosteneffizienz

Viele Online-Marketing Maßnahmen sind kostengünstiger als Offline-Marketing-Maßnahmen, denn oftmals haben beispielsweise Printkampagnen einen höheren Preis und nur ein begrenztes Publikum. Man benötigt also kein enormes Budget, um passende Maßnahmen auszuwählen und sie gezielt einzusetzen. Für die Nutzung von Social Media Kanälen wie Facebook, Instagram oder LinkedIn fallen keine Kosten an. Kampagnen kann man mit einem relativ kleinen Budget direkt an das Zielpublikum ausspielen lassen. Im Bereich der Suchmaschinenwerbung liegt der Fokus auf einer Conversion, es kann zum Beispiel per Pay per Click oder Pay per Sale bezahlt werden. 

Nachhaltigkeit

Online-Marketing Maßnahmen sind meist nachhaltiger, weil Printwerbung oftmals schnell veraltet ist. Trotzdem ist der Print meist teurer und erreicht weniger Personen. Online können Kampagnen oder Profile abgeändert und angepasst werden, während Gedrucktes bei höheren Investitionen schnell an Aktualität und damit an Wert verliert. Online-Marketing bedeutet mehr Flexibilität und ist daher nachhaltig für das Unternehmen, aber auch für die Umwelt, da weniger Ressourcen verbraucht werden.

Effektivität, Effizienz und Flexibilität

Im Online-Marketing kannst du deine Zielgruppe mit Tracking und Targeting gezielt und personalisiert ansprechen. Du nutzt ihre Vorlieben, Interessen und passt dich an ihre Sprache an. So hast du möglichst geringe Streuverluste und profitierst von deinen Marketingmaßnahmen. Zudem wird zielgerichtete Werbung oft nicht als so lästig empfunden wie unpassende Offline-Werbung. Erhält der Nutzer relevante Werbung, wirkt es eher als interessante Information und wird nicht aus Prinzip abgelehnt. 

Chancen zur Effektivität hast du auch in den sozialen Medien. Nie war es leichter, Usern schnell Fragen zu beantworten und auf ihre Wünsche, Bedürfnisse oder Kritik einzugehen. Mit guter SEO und SEA kannst du potenzielle Kunden abholen, wenn sie sich beispielsweise über Unternehmen in ihrer Nähe informieren und du aus dem Wettbewerb herausstichst.

Zudem kannst du jederzeit deine Daten und Informationen aktualisieren. Das geht in Sekundenschnelle. Du bist online maximal flexibel. Informationen in Printmedien hingegen existieren weiterhin, auch wenn sie veraltet sind. Es müssen dann Neuauflagen mit den richtigen Informationen gedruckt werden und diese müssen die potenziellen Kunden auch wieder erst erreichen. Auch hier ist man mit Online-Marketing klar im Vorteil. Zudem können Kampagnen jederzeit gestartet oder gestoppt werden oder das Budget angepasst werden. Mit der Flexibilität kannst du von schnellen Reaktionszeiten und Trends profitieren.

Auch optisch hast du viele Möglichkeiten. Mit der richtigen visuellen Aufbereitung und passenden Worten kannst du die User mit deinem individuellen Content und Design überzeugen. User experience und Usability spielen eine große Rolle und müssen gut durchdacht sein. Du kannst den Usern außerdem Grafiken, PDFs oder Tabellen zur Verfügung stellen und ihnen die Möglichkeit zu interaktiven Handlungen geben. Zeig ihnen, dass du ein aktuelles und dynamisches Image hast und überzeuge mit deiner Erscheinung!

Erfolgsmessung

Maßnahmen im Online-Marketing lassen sich sehr gut in Echtzeit messen. Wählt man die passenden KPIs aus, kann man diese gezielt messen, beobachten und dann optimieren. Durch Tracking ist das im Netz sehr gut möglich. Man kann den Erfolg verschiedener Zielsetzungen messen oder sogar nachverfolgen, wann und wie der Kunde mit dem Unternehmen beziehungsweise der Werbung bis zum Kauf in Kontakt getreten ist. Anders sieht es bei Offline-Werbung aus, bei der oftmals nicht klar wird, wie das Nutzerverhalten ist oder wie viele Menschen mit der Werbung erreicht wurden. Das hat zur Folge, dass man online die Chance auf eine bessere Budgetierung hat und Werbeanzeigen gezielter einsetzen kann.

Angebote

Im Internet hast du viele Optionen, deinen Kunden Rabatte anzubieten und Aktionen zu starten. Spontan kannst du auf Aktionstage reagieren, zum Beispiel den immer beliebter werdenden Black Friday. Doch auch am Prime Day von Amazon oder an speziellen Feiertagen bietet es sich an, deinen Kunden Rabatte zu gewähren. Das sorgt für zufriedene Kundschaft und eine gute Kundenbindung.

Auch mit Affiliate-Marketing und Influencer-Marketing kannst du deine Produkte und deine Marke bekannter machen. Nutze die Vielfalt, die mit dem Online-Marketing einhergeht und wähle individuelle und für dich optimale Marketing-Strategien aus. 

Nachteile im Online-Marketing

Hoher Aufwand

Online-Marketing, das bedeutet auch Aufwand, der nicht zu unterschätzen ist. Zwar kann man die verschiedenen Maßnahmen individuell für sein Unternehmen wählen, doch müssen diese auch ständig im Blick behalten werden. Nur dann kann man schnell auf Veränderungen reagieren und hat einen Überblick über Maßnahmen, die optimiert werden können und sollen. Vor allem in den sozialen Medien können zu jeder Zeit Kommentare gepostet werden, die moderiert werden müssen. Aber auch sonst erwarten die User einen optimalen Kundenservice und schnelle Antworten, weshalb von Unternehmen eine hohe Erreichbarkeit erwartet wird. 

Ständig über Veränderungen im Online-Marketing (z.B. Algorithmen) Bescheid zu wissen, Trends zu erkennen und schnell zu Reagieren, braucht erfahrene Mitarbeiter. Sie müssen Texte optimieren, Kampagnen anpassen und Budget shiften – das kann oft sehr zeitintensiv sein.

User ignorieren Werbung

Werbung erwartet uns im Internet so gut wie überall. Egal ob man etwas bei Google sucht, auf Instagram durchscrollt oder Nachrichten in einem Online-Magazin lesen möchte, wir werden mit Werbung auf den Seiten konfrontiert. Viele Menschen übersehen diese Banner mittlerweile, das heißt, sie schenken ihnen bewusst keine Beachtung mehr oder übersehen sie schlichtweg. Das nennt man dann Banner blindness. Selbst relevante Anzeigen können in der Flut von Werbeanzeigen untergehen. Unternehmen können sich dann gezwungen sehen, immer kreativere Werbung zu schalten, was wiederum erhöhten Aufwand bedeutet.

Auch gibt es User, die Adblocker verwenden. Diese Personen empfinden Werbung als Spam – als aufdringlich, störend, lästig. Adblocker sind Tools, die Werbung für die User verbergen. Die User sind dann für die Werbung deines Unternehmens unerreichbar

Konkurrenz

Da immer mehr Unternehmen Online-Marketing betreiben, steigt der Konkurrenzdruck. Erscheint deine Website für bestimmte relevante Keywords nicht auf der ersten Google-Seite, wird deine Konkurrenz auf Seite 1 die meisten Kunden abgreifen. Das bedeutet, dass du deine Inhalte und Seiten ständig optimieren musst, um konkurrenzfähig zu bleiben. Und selbst dann sind Top-Ränge nicht garantiert. Die Suchmaschinenoptimierung ist ein langwieriger und aufwändiger Prozess, das muss dir beim Online-Marketing bewusst sein.

Zielgruppe 60+

Nicht alle Zielgruppen sind im Online-Marketing erreichbar. Wie bereits erklärt, fallen beispielsweise Personen weg, die Adblocker nutzen, aber auch Menschen, die über 60 Jahre als sind, sind im Internet schwierig zu erreichen, da sie oftmals keinen Computer bzw. Internet besitzen. Ist diese Zielgruppe für dich relevant, solltest du also weiterhin überwiegend auf Offline-Marketing setzen. 

Personen, die über 50 Jahre alt sind, sind zwar vermehrt auf Facebook und Co. zu finden, jedoch sind diese Menschen Bannerwerbung, im Gegensatz zur internetaffinen jungen Generation, oftmals noch sehr misstrauisch. In Zukunft könnte sich das allerdings ändern, denn die jüngeren Generationen werden natürlich immer älter. Es bleibt also abzuwarten, wie sich das Online-Marketing mit den nächsten Generationen, die bereits mit dem Internet aufgewachsen sind, entwickelt.

Datenschutz

Durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen sich Unternehmen für personalisierte Online-Werbung die Einwilligung der User einholen. Bei Verstößen gegen die DSGVO drohen hohe Bußgelder. Unternehmen müssen sich also gut mit der Thematik befassen und ordentlich umsetzen – das schreckt viele ab. 

Fazit

Auch wenn es einige Risiken im Online-Marketing gibt, überwiegen in den allermeisten Fällen die Vorteile für Unternehmen deutlich. Bereits Einträge in Online-Branchenbücher oder eine eigene Webseite als digitale Visitenkarte gehören zum Online-Marketing und sollten auf alle Fälle umgesetzt werden – so zeigt das Unternehmen Präsenz und liefert zumindest die wichtigsten Informationen. Ein gesunder Marketing-Mix aus Online- und Offline-Maßnahmen ist empfehlenswert, um das gewünschte Zielpublikum zu erreichen.

Mit geschultem Personal oder Experten einer Agentur können sinnvolle Online-Marketing Strategien erarbeitet werden, die individuell zum Unternehmen passen. Startet man dann mit den Marketingmaßnahmen sollten die gewählten Key Performance Indicators beobachtet werden. So können die Maßnahmen angepasst und optimiert werden. Es kann bereits mit einem geringen Budget einiges bewirkt werden. 
Immer mehr Menschen nutzen das Internet und dementsprechend sind Menschen fast aller Altersklassen gezielt und rund um die Uhr zu erreichen. Und auch wenn immer mehr Konkurrenzdruck herrscht, sollte man die Chance nutzen. Gerade für lokale Unternehmen, deren Konkurrenten vielleicht nur veraltet aussehende Websites haben, kann sich ein professioneller Internetauftritt in Kombination mit anderen Marketingmaßnahmen sehr lohnen. Du hast dich bisher nicht mit Online-Marketing für dein Unternehmen befasst? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um zu starten! Benötigst du Starthilfe? Hinterlasse uns gerne unverbindlich eine Nachricht und wir melden uns bei dir!

Diese Webseite verwendet Cookies 
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Privacy Settings saved!
Privacy Settings

Wenn Sie eine Website besuchen, kann diese Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Kontrollieren Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies annehmen